Tuning

Tuning

Mopedfahren macht Freude!

Jung und Alt sind begeistert von diesen kleinen Fahrzeugen. Noch mehr Spaß macht es, so ein Fahrzeug ein bisschen schneller zu machen.

Ein paar Dinge sind zu beachten:
Die gesetzliche Höchstgeschwindigkeit von Mopeds beträgt in der EU 45 km/h. Tuningteile, welche die Geschwindigkeit darüber hinaus erhöhen, sind aus gesetzlicher Sicht nicht für Straßenbetrieb, sondern für den Einsatz auf Privatstrecken oder bei Mopedrennen gedacht.

Auf Schäden durch Tuning gibt es keine Gewährleistung, da wir auf die Qualität der Arbeitsdurchführung, Erfahrung und Fachkenntnis der Ausführenden sowie Beanspruchung des Fahrzeugs keinen Einfluss haben.

Allgemeines zum Thema Vergaser:
Ein weit verbreiteter Irrtum ist, dass ein größerer Vergaser automatisch mehr Leistung bringt. Als alleinige Maßnahme bewirkt das meist das Gegenteil. Erst in Verbindung mit entsprechendem Zylinder und Auspuff kann ein größerer Vergaser seine Wirkung entfalten. Der serienmäßige Bing 14mm oder 17mm Vergaser ist im Regelfall für Geschwindigkeiten bis 70 km/h geeignet. Der 12er immerhin bis 60 km/h. Erst wenn man noch mehr Leistung möchte, kann ein größerer Vergaser Sinn machen. Daher sind in den folgenden Tuningvorschlägen Vergaser und Ansaugstutzen teilweise mit „eventuell“ bezeichnet.

Allgemeines zum Thema Getriebe:
Ein gut abgestuftes Getriebe sorgt für guten Kraftanschluss und verbessert Beschleunigung und Fahrfreude in erheblichem Ausmaß. Wir bieten für alle Schaltgetriebemotoren Sportgetriebesätze an, welche optimale Ganganschlüsse bieten.

Allgemeines zum Thema Übersetzung:
Dazu können keine allgemein gültigen Vorschläge gemacht werden, da dies von mehreren Faktoren wie Körpergewicht und zu bewältigende Steigungen abhängt. Wir empfehlen, zuerst das Tuning zu machen und dann entsprechend dem Leistungsüberschuss und dem Haupteinsatzgebiet des Mopeds die Übersetzung anzupassen.